High Performance Managed ROOT SSD vServer auf KVM Basis.
Optimiert für CMS und Shop-Systeme.

Wahlweise mit nginx oder Apache. Optional mit LiteSpeed Webserver.

NEU: ab sofort mit Performance Plus
(FPM, OPCache, APCu sowie redis & MemCached kostenlos vorinstalliert).


Beste Bewertungen auf webhostlist.de
webhostlist
4.96
4.96 / 5.00


SSD VSERVER ENTRYPreis pro Monat inkl. 19% MwSt.59,99€

  • 2 CPU Kerne
  • 4 GB RAM
  • 50 GB SSD Storage
  • 100.000 IOPS
  • Plesk ONYX 17.8.11 – WebAdmin Edition
  • 1 dedizierte IP-Adresse
  • voller ROOT Zugriff
  • MemCached / redis vorinstalliert
  • nginx / Apache frei wählbar
  • Let´s Encrypt SSL Unterstützung
Jetzt bestellen

SSD VSERVER PROPreis pro Monat inkl. 19% MwSt.79,99€

  • 4 CPU Kerne
  • 8 GB RAM
  • 100 GB SSD Storage
  • 100.000 IOPS
  • Plesk ONYX 17.8.11 – WebAdmin Edition
  • 1 dedizierte IP-Adresse
  • voller ROOT Zugriff
  • MemCached / redis vorinstalliert
  • nginx / Apache frei wählbar
  • Let´s Encrypt SSL Unterstützung
Jetzt bestellen

SSD VSERVER PRO++Preis pro Monat inkl. 19% MwSt.109,99€

  • 8 CPU Kerne
  • 18 GB RAM
  • 200 GB SSD Storage
  • 100.000 IOPS
  • Plesk ONYX 17.8.11 – WebAdmin Edition
  • 1 dedizierte IP-Adresse
  • voller ROOT Zugriff
  • MemCached / redis vorinstalliert
  • nginx / Apache frei wählbar
  • Let´s Encrypt SSL Unterstützung
Jetzt bestellen
Server-Modell
SSD vServer Entry
SSD vServer Pro
SSD vServer Pro++
Server-Betriebssystem (Linux)
CentOS 7
CentOS 7
CentOS 7
Virtualisierungs-Technik
QEMU/KVM
QEMU/KVM
QEMU/KVM
Hosting Standort
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Domains (optional)
.de, .com, .eu, .at, uvm.
.de, .com, .eu, .at, uvm.
.de, .com, .eu, .at, uvm.
RAID Speicher-Schutz
voller ROOT Zugriff
Verwaltungsoberfläche
Plesk ONYX 17.8.11
Plesk ONYX 17.8.11
Plesk ONYX 17.8.11
Traffic-Flatrate
Tägliche Datensicherung
Cronjobs
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
nginx 1.14.0 Webserver mit http/2
Memcached
redis
Google-Pagespeed-Modul
LiteSpeed Webserver
optional
optional
optional
Einrichtungsgebühr
€ 0,00
€ 0,00
€ 0,00
Mindestvertragslaufzeit
1 Monat
1 Monat
1 Monat
Kündigungsfrist
30 Tage
30 Tage
30 Tage
Server-Modell
SSD vServer Entry
SSD vServer Pro
SSD vServer Pro++
RAID SSD-Speicher-Schutz
Traffic-Flatrate
Hosting Standort
Deutschland
Deutschland
Deutschland
24/7 Server-Überwachung
Support (email & Ticket-System)
Switch-Anbindung
1.000 Mbit
1.000 Mbit
1.000 Mbit
CMS Unterstützung
TYPO3, WordPress, Drupal, concrete5, uvm.
TYPO3, WordPress, Drupal, concrete5, uvm.
TYPO3, WordPress, Drupal, concrete5, uvm.
Online-Shop Unterstützung
Shopware, Magento, Prestashop,
OXID, uvm.
Shopware, Magento, Prestashop,
OXID, uvm.
Shopware, Magento, Prestashop,
OXID, uvm.
OpenSource/Communiy Edition Support

optional

optional

optional

Server-Modell
SSD vServer Entry
SSD vServer Pro
SSD vServer Pro++
Webserver Mode frei wählbar
PHP Version
5.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2
5.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2
5.3, 5.4, 5.5, 5.6, 7.0, 7.1, 7.2
PHP-Memory-Limit
frei konfigurierbar
frei konfigurierbar
frei konfigurierbar
PHP-Skript-Laufzeit
frei konfigurierbar
frei konfigurierbar
frei konfigurierbar
Nützliche PHP-Erweiterungen

apc, bcmath, curl, imagick, json,
libxml, mbstring, mcrypt, soap, Zend Guard Loader, uvm.

PHP-Einstellungen selbst verwalten

safe_mode, register_globals,
open_basedir, error_reporting, display_errors, log_errors, uvm.

Git / Composer Unterstützung
jpegoptim / optipng Unterstützung
APCu / ZendOPCache
ionCube-Loader
SSI, Perl, Python und CGI-Unterstützung
Zugriff auf Logfiles
Webstatistiken (AWStats)
Mobile-Ready Administrationsoberfläche (Plesk ONYX 17.8.11)
Web-Filemanager
Eigene Fehlerdokumente
Passwortschutz
SSH-Zugang / Shell-Zugriff
FTP-/FTPS-Zugang
Server-Modell
SSD vServer Entry
SSD vServer Pro
SSD vServer Pro++
MySQL Datenbanken
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
MySQL (MariaDB)
10.x
10.x
10.x
Externer Datenbankzugriff
Anzahl Datenbankbenutzer
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
UTF8 Unterstützung
phpMyAdmin Interface
Server-Modell
SSD vServer Entry
SSD vServer Pro
SSD vServer Pro++
E-Mail Postfächer
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
E-Mail Protokolle
POP3/IMAP
POP3/IMAP
POP3/IMAP
E-Mail TLS-Verschlüsselung
E-Mail Adressen
unbegrenzt
unbegrenzt
unbegrenzt
Webmail-Interface
Autoresponder
Spamfilter
Virenscanner
Sender Policy Framework (SPF)
Premium Spam & Virenschutz

optional

optional

optional

Hosted Exchange

optional

optional

optional


Du wünschst Dir Performance für Dein Hosting ?
Wir auch!

NEU: SSD Managed ROOT Virtual-Server mit vollem ROOT-Zugriff und Local SSD Storage.

Local SSD Storage vs. Distributed Storage

Wenn man es genau nimmt, gehen wir mit Local SSD Storage back to the roots. Es bedeutet nichts weniger, als dass sich die Speichereinheit im selben Server befindet, auf dem auch die virtuelle Maschine liegt – wie wir es auch von einem gewöhnlichen Computer kennen. Wegen der lokalen Beziehung zwischen beiden Einheiten sprechen wir von Local SSD Storage.

Distributed Storage dagegen löst diese direkte Verbindung auf: Die virtuelle Instanz greift bei diesem Modell auf Festplatten oder SSDs zurück, die innerhalb eines SAN oder NAS verfügbar sind. Entsprechend ist der I/O Durchsatz von der Netzwerk-Anbindung des Servers und des externen Disk-Arrays abhängig.

Diesen Nachteil hat Local SSD Storage nicht, denn die Verbindung ist hier direkt.

Mit Local SSD Storage die Performance optimieren

Es gibt Szenarien, in denen viele kleine Anfragen nacheinander bearbeitet werden müssen. Das ist zum Beispiel bei Warenkörben in Shopsystemen der Fall: Grob betrachtet bestätigen wir erst den Warenkorb, dann die Adressdaten, dann die Zahlungsinformationen, dann die gesamte Bestellung. Diese Datenbankanfragen müssen hintereinander und nicht parallel erfolgen. Hier kann bei verteiltem Storage ein Overhead entstehen, da sich Latenzen ansammeln und schließlich den Prozess verlangsamen – wenn nicht sogar ganz lahmlegen.

Hier spielt sich der Vorteil des lokalen Speichers aus: Die Daten werden auf die SSD des Hypervisors geschrieben. Dadurch entfallen Latenzen durch das Netzwerk und Daten erreichen schneller ihr Ziel.

Grundlegend bringt Local SSD Storage somit eine Verbesserung der Performance bei Workloads, die viele kleine Daten nacheinander verarbeiten. 

Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern und allen Cloud-Anbietern verzichten wir bei unseren vServern vollständig auf Distributed Storage – dies ist zwar teurer – jedoch auch deutlich performanter.

Geschwindigkeitsvergleich:


SSD vServer auf KVM Basis (dieses Angebot)
Dedizierter SSD Performance Server
Dedizierter Server mit RAID1 SATA Festplatten

Welche Hosting-Technologie ist die richtige für Dich ?

Hilfreiche Tipps der shopware AG zur Auswahl der richtigen Hosting Technologie, die je nach Anzahl Artikel/Varianten und gleichzeitiger Besucher sehr unterschiedlich sein kann, findest Du unter http://community.shopware.com/_detail_2002.html

Sprich uns an – wir beraten Dich gerne.