Shopware 5.5 released – Demo auf SSD Hosting jetzt kostenlos testen

Für die neue Shopware 5.5 Version ist die shopware AG so stark wie nie auf Deine Vorschläge eingegangen.

Erlebe schon jetzt die brandneue Shopware 5.5 Version auf Basis von ultraschnellen SSD Datenträgern.

Unsere Shopware 5.5.1 Demo erreichst Du unter:
http://shopware5.aixpro.de

Was gibt´s neues in Shopware 5.5 ?

WISSEN

Künstliche Intelligenz ist nur eines unserer Fokus-Themen. Den ersten Schritt in diese Richtung gehen wir mit einem neuen, kostenfreien Feature in der Version 5.5. Es geht darum, aus der Vielzahl von Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und Wissen abzuleiten.

Dazu stellen wir neue intelligente Statistiken bereit, die die bereits vorhandenen Informationen um zusätzliche Aspekte anreichern und Dich als Händler auf interessante Zusammenhänge aufmerksam machen.

Beispiele dafür sind etwa die Umsatzprognose auf Basis historischer und saisonaler Daten und die Erkennung von potentiellen neuen Zielgruppen in der Kundenstruktur. Alle diese neuen Statistiken können mit anonymisierten Branchendaten überlagert werden, um aus dem Vergleich neue Erkenntnisse ableiten zu können. Das Ziel ist es, neue Ideen zu entwickeln, mit denen man den eigenen Onlineshop kontinuierlich optimieren und damit seinen Erfolg steigern kann.

OFFENHEIT

Vollständiger Abschied von IonCube

Shopware ist ein System, das seinem Nutzer die volle gestalterische Freiheit bieten soll. Das spiegelt unter anderem auch der Open Source Gedanke wider, aber auch die Tatsache, dass wir uns schon in der Version 5.2 von der IonCube-Verschlüsselung bei unseren Erweiterungen verabschiedet haben. Mit Version 5.5 gehen wir für unsere Community noch einen Schritt weiter und schaffen IonCube auch für Community-Erweiterungen ab. Das gewährt dem Nutzer völlige Freiheit und sprengt die letzten Fesseln des Systems.

INTERNATIONALISIERUNG 

Steuersätze – Internationalisierung

In diesem Release haben wir Erweiterungen geschaffen, die Shopware für die grenzüberschreitende Nutzung noch weiter optimieren. Shopware 5.5 treibt das Handling mit verschiedenen Steuersätzen voran. Größere Anpassungen gibt es auch bei der Übersetzbarkeit innerhalb von Shopware. Formulare zum Beispiel müssen nicht mehr kopiert werden, wenn sie für andere Länder oder Sprachen genutzt werden sollen.

Shopseiten erlauben nun ebenfalls die Möglichkeit der Übersetzung. So ist Anlegen und Mapping von Shopseitengruppen nicht mehr notwendig. Die größte Erleichterung dürfte die Übersetzbarkeit der Kategorien sein. Die Tatsache, dass ganze Kategorien jetzt einfach in mehreren Sprachen hinterlegt werden können, machen ein Duplizieren von einzelnen Kategorien oder ganzen Stammbäumen für Sub-/Sprachshops überflüssig.

Last but not least können die Sprach-Ausspielung und die optimale Erfassung der Sprachvarianten von Google durch die Setzung des hreflang-Tags im Seitenquelltext optimiert werden.

WARENWIRTSCHAFT

mit erweiterten Funktionen

Die Version 5.5 bringt auch Neuheiten im Umfang des Shopware ERP – powered by Pickware – mit sich. Ob im Versand-Bereich oder am POS, die Community darf sich über Erweiterungen freuen, die das Handling mit der nahtlos integrierten Warenwirtschaft weiter optimieren.

PERFORMANCE BOOST

Backend auf Basis von Elasticsearch

Elasticsearch ist fortan als Performance Boost auch im Backend bei allen großen Entitäten, zum Beispiel bei Artikeln, Bestellungen oder Kunden, integriert. Der Warenkorb wurde überarbeitet und zeigte in den Lasttests einen deutlichen Performance Boost auch bei extrem hohen Bestellmengen. Caching ist ab sofort bei zeitgesteuerten Inhalten möglich, wobei der Cache zu Zeitpunkt X automatisch invalidiert. Außerdem wurden Verbesserungen am Cache-Warm-Up vorgenommen, sodass priorisiertes und schnelleres Aufwärmen, sowie das Caching von mehreren Urls möglich ist. Zuletzt wurden noch einige Technologien auf den neuesten Stand gebracht, so wurden beim Framework Symfony die Version 3.4 und bei jQuery Updates eingespielt. Außerdem ist nun die Kompatibilität mit Elasticsearch 6 gegeben.

SHOPWARE ENTERPRISE

Enterprise-Edition und B2B Suite mit vielen neuen Funktionen

Angebotsmanagement in der B2B-Suite

Mit dem neuen Angebotsmanagement können Deine Kunden beim Bestellen auch ein individuelles Angebot anfragen. Dazu nutzen sie ganz einfach im Warenkorb den neuen Button „Angebot anfragen“.

Rechte und Rollen

Das Anlegen und die Pflege von Usern, beziehungsweise Kontakten ist Dir schon seit der letzten Version gegeben. Mit der B2B-Suite 2.0 haben wir die Rechte-Thematik allerdings nochmal auf den Prüfstand gestellt und auf Deine Bedürfnisse hin neu strukturiert.

Cache Multiplexer

Wir haben in der Enterprise einen sogenannten Cache Multiplexer integriert. Der Cache Multiplexer ist sinnvoll in einem Cluster Setup, denn hierdurch wird die Ansteuerung der einzelnen Caches je Server ermöglicht.

Redis

Bei Redis handelt es sich um einen Key Value Storage. In Redis kannst Du verschiedene Dinge, wie z.B. Nummernkreise, Listing der Produkte oder auch Übersetzungen auslagern. Diese Auslagerung Deiner stark frequentierten Bereiche aus der Datenbank in Redis sorgt wiederum für eine Steigerung der Performance.

Flexible Preiszuordnung

In der Enterprise ist es für Dich nun noch einfacher, eine flexiblere Preiszuordnung zu gestalten. Dies geschieht auf Basis von Kunden, Kundengruppen oder Customer Streams und kann auch zeitabhängig festgelegt werden.

Festlegen von Bruttopreisen

Neu ist auch die Festlegung von Bruttopreisen, wie beispielsweise „89,90 €, egal welche MwSt. und Währung“ und die Möglichkeit, dass Staffel beziehungsweise Staffelpreise überall gesetzt werden können. Das komplette Preishandling kannst Du nun auch ganz einfach via API pflegen und konfigurieren.