Länder-Domains: Verwalter suchen neue Einnahmequellen

Die deutschsprachigen Domainnamen-Registrierungsstellen DENIC, nic.at und SWITCH sorgen sich um das ausbleibende Wachstum ihrer Länderdomains und denken über neue Umsatzquellen nach.

F-Secure-Forschungschef Hyppönen: Das digitale Wettrüsten ist im vollen Gange

Seine Generation habe ein offenes Internet bekommen, sagt Mikko Hyppönen, Forschungschef von F-Secure. Wenn das erhalten bleiben solle, müssten dringend zwei Probleme gelöst werden: Sicherheit und Vertraulichkeit, und das sei nicht das gleiche.

Top Level Domain .swiss: Neuland mit staatlichen "Namenszuteilungsmandaten"

Das Schweizer Bundesamt für Kommunikation feiert den Start der Top Level Domain .swiss. Experten zeigen sich aber skeptisch: Eine .swiss Domain wird erst nach komplizierten Prüfverfahren zugeteilt.

Weltwirtschaftsforum besorgt über "digitalen Protektionismus"

Eine vom Weltwirtschaftsforum in Auftrag gegebene Studie gibt Edward Snowden eine Mitschuld am Trend zur Fragmentierung des guten alten Internet. Die "ummauerten Gärten" würden die nächste Entwicklungsstufe des Internet und der Industrie behindern.

The World of IT: 32C3: Onion-Services – Licht aus der dunklen Seite des Internets

Ein bemerkenswerter Vortrag auf dem Chaos Communication Congress ging auf das Thema Onion Services (oder Hidden Services) ein. Bekannt als Feature des "Dark Net" handelt es sich eigentlich um den nächsten Schritt für mehr Privatsphäre im Internet nach der Etablierung von Verschlüsselung mit HTTPS.

Großbritannien: Breiter Protest gegen geplantes Überwachungsgesetz

IT-Konzerne, Bürgerrechtler und auch UN-Vertreter kritisieren britische Pläne für ein neues Netzüberwachungsgesetz. Es soll Sicherheitsbehörden mehr Kompetenzen geben und Dienste zur Kooperation verpflichten, auch im Kampf gegen Verschlüsselung.

Wenn das mal gut geht: Schlüsseltausch in der Rootzone könnte heikel werden

Am Nutzen der kryptografischen Absicherung des weltweiten Domain Name System gibt es einige Jahre nach deren Einführung kaum noch Zweifel. Die Fortführung könnte freilich holperig werden, weil in der Spezifikation schwerwiegende Lücken klaffen.

DANE: Automatische Mail-Verschlüsselung mit S/MIME

Die Mail-Verschlüsselung per S/MIME-Technik dürfte bald für mehr Anwender einfacher werden. Dank einer DNS-Erweiterung können Mail-Clients bald ohne Zutun des Anwenders S/MIME-Schlüssel beziehen und zur Verschlüsselung nutzen.